Schlagwort-Archive: Parcours

3D Score Buddy für unser Trainingsgelände

Ab sofort steht für unser Trainingsgelände  eine “Parcoursrunde”  mittels 3D Score Buddy zur Verfügung.

Das ganze ist auch Vorbereitung/Test für das nächste Vereinsturnier. Mit diesem Tool können wir den Ablauf eventuell deutlich vereinfachen und jeder Schütze kann sich auf das Wesentliche – Bogenschießen – konzentrieren.

Was brauche ich und was muß ich tun um es nutzen zu können?

Es wird ein Android Smartphone als Schießzettel benutzt. Ihr installiert euch einfach die App 3D Score Buddy, scannt den QR Code oder gebt die Daten ein (hängt in der Hütte aus und steht auf der Website) und schon kann es los gehen.

Zum Start sind folgende Ziele eingepflegt:

  1. Wildschwein sitzend
  2. Auerhahn
  3. Fuchs
  4. Krokodil
  5. Wolf
  6. Pilz
  7. Schildkröte
  8. Luchs springend
  9. Kreuzspinne
  10. Tucan
  11. Biber
  12. Gürteltier
  13. Dachs
  14. Drache
  15. Memory
  16. Bär stehend
  17. Seeadler
  18. Oktopus

Ausfahrt zu den Palatina Bogenschützen

Diesmal fahren die Stuttgarter Bogenschützen zum 3D-Parcours der Palatina Bogenschützen, ein wunderschöner, abgeschlossener 3D-Parcours, der nur nach Absprache zur Verfügung steht. Der Parcours ist so lieblich angelegt wie ein heimeliger Garten, nur viel größer. Auf dem ehemaligen Schießgelände kommt man immer wieder in Ecken, an denen man gerne länger verweilen möchte. Überall schwirren bunte Schmetterlinge herum, die ganze Luft ist gefüllt vom Zwitschern der exotischen Vögel, und in den Schüssen steckt das ganze Know how von erfahrenen Parcours-Bauern. Es findet sich alles, von einfach bis verzwickt, von nah bis weit und das ganze sehr fantasievoll und ansprechend arrangiert.

Wir dürfen den Parcours sogar frisch zubereitet genießen, denn sowohl am Wochenende zuvor als auch am Sonntag danach finden jeweils Turniere statt. Perfekte Bedingungen für uns also. Das Gelände dort ist sehr gut zu laufen, da es sich auf der topfebenen Rheinebene befindet. Lediglich zum Wechseln der ehemaligen Schießbahnen muss man Hügel hoch und wieder runter – man kann ihn fast schon als “Rollator-Parcours” bezeichnen.

Ideal ist das auch für einen Ausflug von unserem Nachwuchs, der Jugend. Übrigens sind auch Eltern willkommen, für die wir gerne ein Schnuppertraining mit anschließendem “betreuten” Parcoursbesuch organisieren können. Bitte beim Eintragen in den Kalender angeben, denn wir müssen dann auch entsprechende Vereins-Bögen und -Pfeile mitnehmen.

Vor Ort gibt es kein fließendes Wasser und keinen Strom, aber ein Dixie-Klo und Wasser zum Händewaschen. Die Möglichkeit zum Grillen besteht leider doch nicht, wer das möchte, muss selber einen Grill mitbringen. Es empfiehlt sich morgens eine Drei-Pfeil-Runde, dann gemütliche Mittagspause, dann eine Hunter-Ein-Pfeil-Runde. Übernachten ist auf dem Gelände nicht möglich, deswegen werden wir am Abend wieder nach Hause fahren.

Abfahrt wird sein um 8:30 Uhr vom Hoffelder Parkplatz. Bitte hier eintragen, wer mitgeht, wer ein Auto hat oder wer nicht. Dann werden genügend Fahrzeuge zusammen kommen, damit alle ein Plätzchen finden.

Nach Insheim sind es etwa 110 Kilometer, die Fahrzeit beträgt zirka 75 Minuten, wenn die Autobahn A8 frei ist.

Stuttgarter Bogenjäger auf der Pirsch: Parcours in Reutlingen

Der Ausflug der Stuttgarter Bogenjäger geht diesmal ganz in die Nähe, auf den Parcours des PSV Reutlingen. Den Parcours auf dem ehemaligen Gelände der Wehrmacht und später der Franzosen kennen einige schon ganz gut, vielleicht auch vom Turnier “Unter der Achalm” und von der Bowhunterliga. Er bietet nahe, weite, verzwickte Schüsse, ist aber auch für Neulinge geeignet.

Dran denken: Festes Schuhwerk zum Wechseln, Trinken und Vesper mitnehmen. Und je nach Wetter Regensachen, Sonnencreme, etc.
Abfahrt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz des SV Hoffeld, da der umzäunte Parcours um 10 Uhr öffnet, und um 13 Uhr offiziell schon wieder schließt. Dafür kann anschließend in einer der nahe liegenden Gastwirtschaften gegessen werden.

Bitte unten bei den Kommentaren anmelden und angeben, ob mit Pkw oder nicht, es sind knapp 40 Kilometer einfach.

Die Google-Karte zeigt nicht den Parcours an, sondern vermutlich den Verwaltungssitz des Vereins in der Stadt.

Anfahrt laut der Website des PSV Reutlingen:
“Der Parcours liegt im Südwesten von Reutlingen mitten im Wasenwald. B27 ins Zentrum Reutlingen solange gerade aus wie möglich, dann abknickend nach rechts und beim nächsten T-Stück (nach ca. 200m) gleich wieder links Richtung Pfullingen und nach der Parkhauseinfahrt gleich wieder rechts abbiegen (Alteburgstraße). An der Pomologie vorbei immer gerade aus (gut 1,5km) und der Ausschilderung zum Freibad/Naturtheater folgend links abbiegen. Am Eingang des Freibads vorbei bis zum T-Stück, dann rechts und beim Kreisverkehr die letzte Abfahrt in den Wald hoch. Am Wildgehege entlang nach 300m bei erster Gelegenheit links ab. Nach ca. 150m treffen wir auf das Eingangstor mit einigen Stellplätzen. Für weitere Parkplätze einfach dem Weg weiter folgen bis zur PSV-Vereinsgaststätte.

Navi-Nutzer und Routenplaner programmieren am besten den Raitteichweg, Mark oder die Herrmann-Hesse-Straße am Freibad.”

Stuttgarter Bogenjäger auf der Pirsch: Parcours in Reutlingen

Der Ausflug der Stuttgarter Bogenjäger geht ganz in die Nähe, auf den Parcours des PSV Reutlingen. Den Parcours auf dem ehemaligen Gelände der Wehrmacht und später der Franzosen kennen einige schon ganz gut, vielleicht auch vom Turnier eine Woche zuvor. Er bietet nahe, weite, verzwickte Schüsse, ist aber auch für Neulinge geeignet.

Dran denken: Festes Schuhwerk zum Wechseln, Trinken und Vesper mitnehmen. Und je nach Wetter Regensachen, Sonnencreme, etc.
Abfahrt ist diesmal erst um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz des SV Hoffeld, da der umzäunte Parcours nur zu festgelegten Zeiten öffnet.
Dafür kann anschließend in einer der nahe liegenden Gastwirtschaften gegessen werden.

Bitte unten bei den Kommentaren anmelden und angeben, ob mit Pkw oder nicht, es sind knapp 40 Kilometer einfach.

Die Google-Karte zeigt nicht den Parcours an, sondern vermutlich den Verwaltungssitz des Vereins in der Stadt.

Anfahrt laut der Website des PSV Reutlingen:
“Der Parcours liegt im Südwesten von Reutlingen mitten im Wasenwald. B27 ins Zentrum Reutlingen solange gerade aus wie möglich, dann abknickend nach rechts und beim nächsten T-Stück (nach ca. 200m) gleich wieder links Richtung Pfullingen und nach der Parkhauseinfahrt gleich wieder rechts abbiegen (Alteburgstraße). An der Pomologie vorbei immer gerade aus (gut 1,5km) und der Ausschilderung zum Freibad/Naturtheater folgend links abbiegen. Am Eingang des Freibads vorbei bis zum T-Stück, dann rechts und beim Kreisverkehr die letzte Abfahrt in den Wald hoch. Am Wildgehege entlang nach 300m bei erster Gelegenheit links ab. Nach ca. 150m treffen wir auf das Eingangstor mit einigen Stellplätzen. Für weitere Parkplätze einfach dem Weg weiter folgen bis zur PSV-Vereinsgaststätte.

Navi-Nutzer und Routenplaner programmieren am besten den Raitteichweg, Mark oder die Herrmann-Hesse-Straße am Freibad.”